Biblia Sacra Vulgata, Ecclesiasticus / Sirach

F-kbgz

Wien, Österreichische Nationalbibliothek, Cod. 15347

Ivana Dobcheva, 2017

Remarks by the Editor:

Katalog ÖNB [permalink].

General Information

Former Shelfmarks: Suppl. 2884

Material: Pergament

Date of Origin: Anfang 9. Jh.

Script, Hands:

Frühkarolingische Minuskel. Zwei Formen des a (karolingische und offene cc-a); viele Ligaturen u.a.: ri, re, or, er, en, ec, nt und ex; schräge Abkürzungsstriche. Diese Schift, bezeichnet als "Psalter-Stufe" bei B. Bischoff, ist auch in anderen Handschriften von Mondsee zu sehen, wie z. B. Cod. 732 und Cod. Ser. n. 2065.

Marginale Inhaltsangaben am Seitensteg in kleiner gemischter Minuskel: Singulis [...]ficibus; Korrekturen von einer zeitnaher Hand.

General Remarks:

Fragmente derselben Handschrift, wo wahrscheinlich mehrere Bücher des Alten Testamentes zusammengebunden waren, befinden sich unter Signaturen: Wien, ÖNB, Cod. Ser. n. 3753Fragm. 6 und Fragm. 10.

Original Condition

Dimensions (Page Height): at least 320 mm

Dimensions (Page Width): at least 225 mm

Height of Written Area: at least 270 mm

Width of Written Area: 160 – 175 mm

Number of Lines: 26 – 30

Number of Columns: 1

Width of Columns: 160 – 175 mm

Line Height: 9 – 10 mm

Ruling: Blindlinierung.

Numbering (pages, folios, etc.):

Seitenüberschrifte: Lib. Aeclesiasticum.

Current Condition

More about the Current Condition:

Die vier urspünglich Einzelblätter wurden in zwei Doppelblätter zusammen geklebt und zu einem Binio geheftet, wobei die Recto und Verso Seiten von fol. 2 und 4 verkehrt wurden.

Rote Lederreste, rostige Löcher von Buckeln, Papierreste.

Content

  • Content Item
    • Text Language: lateinisch
    • Title: Sirach / Ecclesiasticus
    • Content Description:

      (1r-v) Sir 2:16-3:21 von uias prauas. Et quid facietis bis Quoniam magna po[tentia];

      (2r-v) Sir 33:7-34:2 von annum sol a solem bis sic et qui adtendit;

      (3r-v) Sir 36:10-37:7 von ut aenarrent mirabilia tua bis et a zelantibus te absconde;

      (4r-v) Sir 37:34-38:28 von vitam. Honora medicum propter bis cor suum dabit in simili[tudinem].

    • Remarks:

      (3r) Eintrag nach der Makulierung (Kursive, 2. Hälfte 15. Jh.): drei Proverbia. Sepe vetusta lira modulamina dat mihi mira (?) u.a.

History

Origin:

Mondsee, Benediktinerkloster St. Michael (s. Bemerkung zur Schrift oben).

Provenance:

Mondsee, Benediktinerkloster St. Michael.

Host Volume

Remarks:

Art der Verwendung im Trägerband: Spiegel.

Bibliography

  • Bischoff, Bernhard. “Die Mondseer Schreibschule des VIII. und IX. Jahrhunderts.” In Die südostdeutschen Schreibschulen und Bibliotheken in der Karolingerzeit, II: Die vorwiegend österreichischen Diözesen: 9–26, hier S. 22. Wiesbaden, 1980.

  • Bischoff, Bernhard. Katalog der festländischen Handschriften des neunten Jahrhunderts. Teil 3. Padua-Zwickau. Wiesbaden: Harrassowitz, 2014, S. 493.